Erste Hilfe Outdoor

Erste Hilfe – live und in Farbe

Unfallereignisse "outdoor" konfrontieren Gruppenleiter*innen mit außergewöhnlichen Belastungs- und Stresssituationen. Je nach Rahmenbedingungen können die Betroffenen dabei schnell überfordert sein. Jedoch lässt sich das angemessene Verhalten in solchen psychischen und oft auch physischen Extremsituationen durchaus trainieren. Im Mittelpunkt der Fortbildung steht daher die praktische Anwendung von Erste Hilfe Maßnahmen im Gelände unter realistischen Bedingungen. Dabei geht es um das richtige Erfassen der Unfallsituation, die richtige Notfallversorgung, das Informieren der professionellen Rettung, das Einleiten von weiteren Rettungs- und Sicherungsmaßnahmen, sowie um das angemessene Betreuen des Verletzten und der anderen Gruppenmitglieder. Die Schulung erfolgt v. a. in praktischen Übungen im Gelände.

 

Lernziele:

- Fähigkeit, komplexe Unfallsituationen im Gelände zu erfassen und die richtigen Notfallmaßnahmen einzuleiten

- Schaffung von Selbstvertrauen, um in Extremsituationen handlungsfähig zu bleiben

- Kenntnisse über Erstversorgung, Organisation und Betreuung bei Unfallereignissen im Gelände

- offizielle Erste Hilfe Bescheinigung

 

Lerninhalte:

- medizinische und psychologische Versorgung des Verletzten

- lebensbedrohliche Verletzungen erkennen und behandeln

- Betreuung der Gruppe

- Notruf absetzen

- Management von Notfallsituationen

- Aufarbeitung nach Unfällen

 

Voraussetzungen:

- (Regen-) Klamotten, die dreckig werden dürfen (wir gehen auch bei schlechtem Wetter raus).

- Bereitschaft zur Arbeit mit Szenarien

- abgeschlossene Jugendleiter Grundausbildung

 

Ort:

Südhessen

 

Termin:

Beginn ist am 25. um 11 Uhr am Seminarort

 25.10 - 27.10.2019